Datum

Wusstest Du schon, dass…

…Frauen deutlich häufiger Organspenderinnen als Organempfängerinnen sind?

In Deutschland gibt es immer häufiger Lebendorganspenden. Grund dafür ist die immer größer werdende Kluft zwischen Menschen, die auf ein Spendeorgan warten, und verfügbaren Spendeorganen. Dabei ergibt sich eine deutliche Geschlechterdifferenz bei den Spenden:
"In Deutschland können wir ungefähr von einer Zwei-Drittel/Ein-Drittel-Verteilung sprechen, das heißt: Frauen spenden zu fast zwei Dritteln die Organe, während Männer sie zu zwei Dritteln empfange."

*Quelle:
Gesundheit als Politikfeld/ Merve Winter: GESUNDHEIT ALS POLITIKFELD: Geschlecht und Organspende. 09/ 2009

Online Verfügbar unter: https://www.budrich-journals.de/index.php/feminapolitica/article/viewFile/1674/1307  

(Stand: 18.06.2024)