Interessante Fakten

Datum

Wusstest Du schon, dass…

…die Anrede »Fräulein« im Amtsdeutsch vor 50 Jahren abgeschafft wurde?

Eine unverheiratete Frau nannte man bis dahin Fräulein. Unverheiratete Männer aber niemals Herrlein. 1972 änderte sich das: „Am 16. Januar 1972 veröffentlichte FDP-Politiker Hans-Dietrich Genscher, damals Bundesminister des Innern, den Runderlass »Führung der Bezeichnung ›Frau‹«: Es sei »an der Zeit, im behördlichen Sprachgebrauch der Gleichstellung von Mann und Frau und dem zeitgemäßen Selbstverständnis der Frau von ihrer Stellung in der Gesellschaft Rechnung zu tragen«. Und daher »nicht länger angebracht, bei der Anrede weiblicher Erwachsener (…) anders zu verfahren, als es bei männlichen Erwachsenen seit jeher üblich ist«, hieß es in der Anordnung.“, schreibt der Spiegel. 

Warum das keine Kleinigkeit ist und was sich hinter dem Fräulein eigentlich verbirgt, erfährst du hier.

Mehr lesen>>

Quellen:
Spiegel Online: »Als Freiwild markiert«, 15.01.2022