Interessante Fakten

Datum

Wusstest Du schon, dass…

…eine Werbung mit nackten Brüsten nicht sexistisch sein kann und trotzdem für Ärger sorgt?

Adidas hat in Großbritannien Werbung für BHs geschaltet. Mit nackten Brüsten. Die ist interessanterweise weit weniger objektivierend als der Großteil der Unterwäschenwerbung mit `angezogenen´ Brüsten.

Dennoch:

Es gab promt „…Beschwerden bei der Advertising Standards Authority (ASA), der britischen Werbeaufsicht , der Vorwurf: Diese Anordnung von Brustpaaren würde die kopflosen Frauen sexualisieren. Zwar kam die Aufsicht selbst zum Ergebnis, dass die Bilder nicht als pornografisch einzustufen seien oder die Frauen objektifizieren, also herabstufen würden, aber dennoch handele es sich eben um »explizite Nacktheit«. Es müsse vermieden werden, »dass bei den Menschen, die sie sehen, ein Ärgernis hervorgerufen wird«, und ebenso sollen Kinder keine nackten Brüste zu Gesicht bekommen.“

Weiter lesen>>

Quellen:
Spiegel Online: Freiheit den Brüsten!, 12.05.2022