AKTUELLES

Datum

Butterkuchenlauf in Jork: Laufen gegen sexualisierte Gewalt.

Die Jorker Gleichstellungsbeauftragte Sinur Aziz wird zusammen mit einem Team am 10.Oktober beim Butterkuchenlauf in Jork antreten. Das Team wird schwarze T-Shirts mit der Aufschrift “Donnerstag in Schwarz” tragen und setzen so ein Zeichen. Im Team vertreten sind 25 Frauen und Männer. Und fünf Hunde.

Worum geht es? 

Die Kampagne „Donnerstags in Schwarz“ setzt ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen. Das Tragen von T-Shirt mit der Aufschrift “Donnerstags in Schwarz”, dazu rufen die Gleichstellungsbeauftragte und das Frauenwerk seit 2019 auf. Wann? Natürlich immer donnerstags.

Eine Lauf-Mannschaft wurde gesucht (das Tageblatt berichtete hier>> und das Wochenblatt hier>>) und ist nun gefunden. Es kann los gehen!

Zu den Zahlen: Eine von drei Frauen erlebt körperliche oder sexualisierte Gewalt, meistens durch den Partner. Weltweit erleben mehr als acht von zehn Mädchen vor ihrem 17. Geburtstag Belästigung auf der Straße. 70 Prozent der Opfer von Menschenhandel sind Frauen und Mädchen. Jedes vierte Kind unter fünf Jahren lebt in einem Haushalt, in dem es Gewalt durch Angehörige ausgesetzt ist. In jedem Land, in jeder Gemeinschaft finden Vergewaltigung, Missbrauch und Gewalt statt.

Setzt ein Zeichen gegen Gewalt: Donnerstag in Schwarz.

Wusstest Du schon,
dass...

…Kalifornien heimliches Abziehen von Kondom beim Sex (»Stealthing«) verbietet? Deutschland (noch) nicht.

Mehr lesen »